Contact & Tantra Übersicht  


Inteview: Was ist Contact& Tantra, Youtube,
hier..

Youtube Contact Tanz Benno und Sabine,
hier..

WORKSHOP TRILOGIE
CONTACT & TANTRA

in Köln (Benno)

mehr Infos hier....

 

JAHRESGRUPPE
CONTACT & TANTRA 2019

in Stuttgart (Benno)
mehr Infos hier....

CONTACT UND TANTRA WORKSHOP
Wien, Dez. 2018

mit Sabine Sonnenschein und Benno
nur für Menschen mit Vorerfahrung.
Mehr Infos hier....


TANTRA
Abendgruppe in Freiburg, (Benno)
beginn 8. Okt. 2018 und 11. Feb. 2019
mehr Infos hier....

DANCE AND LOVE FESTIVAL ZEGG
CONTACT & TANTRA CONTACT TANGO WS
mit Benno bei Berlin,
4. bis 7. Juli 2019
mehr Infos hier....

Die Begegnung im Tanz steht im Zentrum unserer Aufmerksamkeit.
Die ursprüngliche Lehrweise der Contact Improvisation, in der vor allem das Physische (Rolling Point, Flying Skills, Reach Tragen, Fallen) seinen Raum hat wird durch tantrische Sichtweisen um neue und überraschende Aspekte erweitert.
Der emotionale, spirituelle und sinnliche Aspekt des Tanzes werden bedeutsam neben dem physischem.
Wir erforschen Begegnungs-räume, in denen die individuelle Persönlichkeit, Augenkontakt, Berührungsqualitäten, Chakren und feinstoffliche, nichtsichtbare Räume Bedeutung haben. Der Ausgangspunkt ist die Begegnung mit sich selbst.
Es ist das "in sich selbst hinein Hören", das bewusste Spüren des eigenen Körpers (Propriozeption), das Wahrnehmen der inneren Empfindungen, der inneren Energien, des eigenen Gedankenstromes und dessen Auswirkungen auf den Tanz.
Wir erfahren und erforschen die Qualitäten des Berührens und Berührt-Werdens (Sparsa) als Schlüssel zu einem neuen Contact-Erleben und ganzheitlichem Sein.
Neben der Frage, wie hebe ich, wie rolle ich, wie fliege ich, ist Präsenz, das Im-Moment-Sein von größerer Bedeutung! Damit wird der Tanz zu einer zutiefst menschlichen Erfahrung und zu einer spirituellen Praxis.

Dabei ergründen wir, was es heißt bei mir und mit anderen zu sein, gleichzeitig mich selbst und die anderen zu spüren und zu hören. Welche Berührungsqualität spricht mich an? Welche spricht mich nicht an? Kann ich zu einer Berührungsqualität oder einem Tanz klar „ja“ oder „nein“ sagen.
Wie entstehen Nähe und Distanz, nicht nur äußerlich, sondern vor allem auch innerlich?
Welche Gedanken, Neigungen und Abneigungen tauchen im Tanz auf und wie beeinflussen sie meinen Tanz? Was erwarte oder wünsche ich von meinem Tanzpartner, bewusst oder unbewusst?

Was passiert, wenn ich die anderen dafür benütze, mich selbst zu spüren?Welches Erleben stellt sich ein, wenn ich nichts von meinem Tanzpartner will und mein Tanzpartner nichts von mir?
Kann mein Tanz sich jenseits von Plan, Ziel und Intension frei und dynamisch entfalten?


Achtsamer Umgang mit mir selbst, Selbstverantwortung sowie Empathie mit anderen sind grundlegende Themen, die uns beschäftigen werden.

Ich bin eingeladen, mir meine persönlichen Grenzen und Tabus bewusst zu machen und sie liebevoll zu betrachten. Ich darf sie wahren, mit ihnen experimentieren oder über sie hinauswachsen.

Die Übungen finden ausschließlich bekleidet statt.

Unterrichtssprachen: Deutsch, Englisch

LEVEL:
Für alle, die Erfahrung mit Tanz(improvisation) und/oder Tantra und/oder Yoga und/oder Tai Chi und/oder Martial Arts und/oder einer anderen Form von ganzheitlichem Training haben.

Teilnahmevoraussetzung:
Die Teilnahme setzt normale physische und psychische Stabilität voraus und ersetzt keine psychotherapeutische oder medizinische Behandlung.

 
Fotos oben: (c) Lars Ebert, Benno Enderlein,
Robert John Peres.
 
   

 

Homepage Übersetzung


Contact Tantra
Wenn du dir ein besseres bild über die art des festivals machen willst oder von anderen